© St. Marienkirche Göttingen

Bibeltextomat in der der St.Marienkirche – Blind Date mit der Bibel…

Fri, 10 Sep 2021 06:24:19 +0000 von Angelika Wegner

Seit Anfang September steht im Eingangsbereich der St. Marienkirche ein „Bibeltextomat“, den die Deutsche Bibelgesellschaft angefertigt hat. Ein merkwürdiger Name denkt man zunächst – aber wenn man den kleinen Holzturm besieht und seine Nutzung einmal ausprobiert, leuchtet er ein.

Der Holzturm hat an seiner Basis eine halbrunde Öffnung, hier kann man eine Karte aus dem Stapel ziehen, der im Innern des Turms steckt. Ein bißchen wie die Automaten, aus denen man Wartenummern zieht, vor dem Bahnschalter z.B. oder im Einwohnermeldeamt. Daher paßt der Begriff „Textomat“ – aber hier erhält man mehr als eine Nummer.

200 verschiedene Verse, 100 aus dem Alten Testament und 100 aus dem Neuen Testament sind auf den Karten abgedruckt. Für die deutsche Fassung wurde als  Übersetzung die Gute Nachricht Bibel 2018 verwendet, für die englische Fassung auf der Rückseite der Karten die English Standard Version. 

Das Charmante des Bibeltextomaten liegt in der Zufälligkeit, mit der der Nutzer einen Bibelvers zieht – eine Karte, die willkürlich im Stapel eingeordnet war. 

Dadurch ist die Begegnung von Leser und Vers eine unerwartete – ein Blind Date mit der Bibel sozusagen.

Aber gerade aus dem Unerwarteten kann Inspiration und Perspektivwechsel kommen, Ermutigung und Trost. Und vielleicht macht der Vers auch neugierig, weiterzulesen im Buch der Bücher…

Wir freuen uns, wenn Sie Lust haben, den Bibeltextomaten bei Ihrem nächsten Besuch in der Marienkirche zu nutzen!
Quelle: St. Marienkirche Göttingen
Bibeltextomat