St. Marienkirche Göttingen

Ein Garten heiliger Pflanzen


Die Urban Gardening Gruppe St. Marien freut sich sehr, direkt vor dem Gemeindehaus einen kleinen Garten mit Pflanzen anlegen zu können, die einen Bezug zum Christentum in ganz unterschiedlicher Art haben.

Die eine Gruppe gehört zu Pflanzen, die im Alten oder Neuen Testament genannt werden: Etwa 110 Pflanzen fanden Erwähnung im Alten und Neuen Testament. Nutzpflanzen wie z.B. der Feigenbaum, der Maulbeerbaum, Senf und Papyrus, Rohrkolben, die Teichbinse, Wilder Hafer. Die andere Gruppe umfasst Pflanzen, deren Aussehen der mittelalterlichen Frömmigkeit Anlaß bot, einen Zusammenhang zu Figuren des Glaubens herzustellen. Alles weckte ein Gottesbewußtsein - was es möglich macht, Pflanzenattribute mit den Lebenswegen der heiligen Familie und der Heiligen zu kreuzen. Legenden erzählten dann von der Begegnung von Pflanze und Heiligen und davon, welche Spuren der Pflanze danach in ihrem Erscheinungsbild blieben.


Kommen Sie vorbei und lesen Sie ab dem späten Frühjahr die vollständigen Geschichten! Mit dem Pflanzen und Säen beginnen wir im März. Am 21.6.2018 findet um 18 Uhr eine kleine Eröffnungsfeier des Gartens statt, zu der Sie bereits jetzt herzlich eingeladen sind.

Dr. Anette Gräff